8.04.18 16:38 Alter: 13 days
Kategorie: rc-awr

Mountainbikerennen in Mörbisch

1. Bewerb zur Klubmeisterschaft 2018


Heuer breits zum fünften Mal fand  das von Heinz Rössler und seinem RLC Team veranstaltete Rennen in einer der schönsten Ecken des Burgenlands  statt.

Einmal mehr mit vorbildlicher Vorbereitung  und  bereits bekannter Streckenführung. Einzig der Bürgermeister war diesmal nicht beim Startkommando vertreten und so lag es an Heinz&Alex, die 31 Teilnehmer/innen pünktlich auf die Strecke zu schicken.

Und kaum hatten sich die Zeitnehmer wieder im Zielgelände eingefunden, kam auch schon der erste Fahrer von der Auftaktrunde retour. Daniel Teuerweckel vom „Michi Knopf Team“ distanzierte auf den ersten 5 Minuten den Rest des Feldes um fast 30 Sekunden. Für ihn wurde es ein einsames Rennen an der Spitze, gefolgt vom ersten AWR-Fahrer Bernhard Artenjak und RLC-Mann Zsolt Licskai.
Dieses Trio fuhr dann auch unangefochten den Stockerlplätzen entgegen. Ebenfalls  enorm stark zum Saisonauftakt  präsentierten sich unsere restlichen Team-Mitglieder. „Pepi“ Meyer fuhr wie üblich eine sehr starke Auftaktrunde und pendelte sich schlussendlich auf dem hervorragenden Fünften Platz ein. Knapp 90 Sekunden dahinter Peter Goluszka, der mit Fortlauf des Rennens immer schneller wurde und seine Mitstreiter um die Top-Ten Positionen nach und nach distanzieren konnte.
Immer besser in Form kommt auch Robert Unger – er verpasste einen Top-Ten Platz nur um wenige Sekunden und war selbst am allermeisten von seiner Leistung überrascht.
Mit den Plätzen 15 und 17 lieferten Kostas Bouzas und Marty Kutal ebenfalls bereits eine Standortbestimmung für den Verlauf der Klubmeisterschaft ab!
Auf Grund der Parallelveranstaltung für unsere Zeitfahrer in Ybbs, war unser Team leider nur mit ebendiesen 5 Fahrern vertreten, diese haben jedoch sehr zur Freude des Präsidenten den Klub in Würde vertreten!

Beim kommenden Termin in Niederrußbach wird dann auch der Rest der Gruppe in die Meisterschaft 2018 eingreifen. Für ein spannendes Meisterschaftsjahr ist nach diesem Auftakt jedenfalls gesorgt.

Ergebnisse gibt es hier…..
Bericht/Alex

 

Der Rennverlauf: (gesehen von Josef Meyer)

Bei gutem Mountainbike Wetter - wie immer wenn der RLC Mörbisch ein Rennen veranstaltet - gingen insgesamt 31 Teilnehmer an den Start.
Wie in der Formel 1 war die erste Kurve, die über einen kurzen steilen Stich angefahren wird, entscheidend. Also vom Start weg Vollgas und vor den fahrtechnisch weniger Versierten diese Schlüsselstelle passieren. Als Dritter in das leichte Bergab Stück eingebogen wurde ich von Licskai Zolt überholt, und versuchte in dem folgenden Uphill ein wenig meine Sauerstoffschuld zu kompensieren.
Der verwinkelte Singletrail danach war, ob der optimalen Bodenbedingungen, sehr schön zu fahren. Der zweite Anstieg nach einem kurzen Dowhill begann nach einer 90° Linkskurve und wurde am Ende immer steiler. Auf der Sattelspitze sitzend und auf den kleinen Gängen, um Traktion kämpfend, gerade noch fahrbar. Nach 3 Wellen und einer kurzen etwas breiteren Forststraße ging es über Asphalt bergab, und durch eine 90° rechts Kurve wieder in den geschotterten Start/Ziel Bereich.
In der zweiten Runde verlor ich meinen 4.Platz an Christian Molnjar, konnte aber mit konstanten Rundenzeiten den 5.Gesamtrang bis ins Ziel halten.

Bernhard Artenjak hatte sich hinter dem Gaststarter Daniel Theuerweckel platziert, und fuhr ungefährdet den Sieg bei den AWR-Fahrern ein. Peter Goluszka konnte, den bei der ersten Schlüsselstelle kassierten Rückstand auf mich nicht mehr gutmachen und kam 90Sek. später als Dritter, vor Kostas, Robert und Martin ins Ziel. Ich glaube der AWR hat sich, wenn auch nur mit 6 Fahrern, sehr gut präsentiert und jeder der Teilnehmer hat sein Bestes gegeben.

Wie es aussieht, ist auch heuer wieder Bernhard Artenjak auf dem Weg zum Klubmeister!

Danke an das RLC Mörbisch Veranstaltungsteam unter der Führung des, leider noch immer rekonvaleszenten, Heinz Rössler. Besser kann man ein Hobby-Rennen mit so unterschiedlichen Fahrern nicht veranstalten.