8.04.19 17:19 Alter: 78 days
Kategorie: rc-awr

Kirschblütenrennen Wels 07.04.2019

Richard Rettegi zog von Ybbs nach Wels weiter, um sich mit den Amateuren zu messen.


Richard hat uns seine Eindrücke übermittelt:

Sonntag das traditionelle Kirschblütenrennen in Angriff genommen. Dieses Jahr ohne eigene Masterwertung mit den Amateuren gemeinsam gewertet und gestartet. Ist ja auch egal, das geht schon. 130 Mann am Start, ein riesiges Feld auf engen kleinen Wegen. Also war es wichtig auf diesen Straßen strategisch vorne zu fahren, auf den breiten Hauptstraßen egal wo.

Die erste Runde schon mal über 40 Schnitt, die Steigung am Buffethügel, Abfahrt und die Scharten rauf wieder als Schlüsselstelle. Hier musste man sich vorne platzieren. Also versucht mich strategisch zu platzieren und habe so die erste Runde an der Spitze überlebt.

In der 2. Runde wurde das Tempo etwas erhöht über die Hügel. Da war ordentlich beißen angesagt, aber auch hier an der Spitze geblieben. Das Feld hatte sich mittlerweile mehr als halbiert. Sehr angenehm, da es nicht mehr so hektisch war.

Die 3. und letzte Runde war volle Attacke. Komischerweise hab ich mich am Berg gut platzieren und an 20. Stelle drüberfahren können. Das Feld nur mehr 26 Mann und ich dabei. Voll cool, letztes Jahr hat es mich in der 3. Runde erwischt.

Richtung Ziel jetzt nur die Frage, mitspurten oder nicht. Hmm.. eigentlich Ziel errreicht. Aber dann hat der Kopf ausgeschalten und ich hab mich vor dem Kreisverkehr versucht, abzusetzen. Das hat aber leider nicht geklappt. Naja Versuch wars Wert, dann sind mir die Sprinter um die Ohren gefahren, einen vor mir noch voll aufgelegt, da hatte ich dann genug.
Locker ins Ziel gerollt. Ein 25. Platz ist zwar nicht das was man herzeigen kann, aber die Leistung passt wieder. Einige starke Fahrer konnte ich hinter mir lassen, mit teilweise 10min Rückstand.

LG Richard!