13.05.19 21:29 Alter: 7 days
Kategorie: rc-awr

Zeitfahrcup Lauf #1

Vier AWR'ler waren am Freitag, den 10.05.2019 beim ersten Rennen des diesjährigen, von Gerhard Pölzmann veranstaltetem Zeitfahrcup, am Start.


Auf altbekannter Strecke mit Start kurz nach der Autobahnbrücke bei Heiligenkreuz ging es hinauf zum Sender Hochrotherd.
Dieses Jahr gibt es in diesem Cup vier Bergevents, diese dürfen nur mit Rennrädern ohne Aufleger absolviert werden, der Lauf an diesem Tag war der erste davon. Weiters sind vier Läufe auf flachem Terrain ausgeschrieben, dort wird dann mit Zeitfahrrädern gefahren.

In der Klasse Herren I konnte sich Martin Kantner bärenstark vor Hermann Grabmayer plazieren, mit Rang 9 und 10 haben die beiden gleich mal gute Punkte für die Gesamtwertung angeschrieben.

Karl Koller, er wird in der Klasse Herren II gewertet,gelang ein gutes Rennen, er konnte sich in seiner AK auf dem siebenten Platz klassieren. Mit 17:45 Minuten fuhr er die beste Zeit der AWR-Teilnehmer.
Martin mit 18.05 Min. und Hermann mit 18:14 Min. sind Koka aber auf den Fersen :-)

Kurt Schindler, er startet bei den "Oldboys" in der AK Herren III, konnte diesmal seine Mitstreiter auf die Plätze verweisen, er gewann seine AK. Über die Zeit herrscht Schweigen, doch er war mit seiner erbrachten Wattleistung an diesem Tag sehr zufrieden.

Bericht: Kurt Schindler