14.06.19 22:17 Alter: 1 year
Kategorie: rc-awr

UCI Gran Fondo World Series in Ljubljana - Slovenia

Gerry Staber schafft trotz einigen Aktioneinlagen in Ljubljana die Qualifikation für die Amateure und Masters-WM in Polen!


Mit einem Start bei einem Radrennen der UCI Gran Fondo World Series in Ljubljana - Slovenia betrat Gerry Staber ein für ihn völliges Neuland und qualifizierte sich auf Anhieb für die Amateur und Master Weltmeisterschaft in Polen.
Der einmal zu bewältigende Rundkurs, der für die Fahrer komplett von jeglichen Verkehr gesperrt wurde, umfasste stolze 156km, bestückt mit zwei Bergen über 4 bzw. 8 km Länge.
Die anfängliche Tempo-Raserei mit bis zu 57km/h wurde leider durch insgesamt 3 Massen-Stürze auf den ersten 25km unterbrochen wo es sich jedesmal zu stauen begann. Doch Gerry Staber konnte die Stürze geschickt umfahren und fand immer wieder gute schnelle Verfolger- Gruppen.
Die Berge erkletterte er fast mühelos. Bei der zweiten Abfahrt kam er jedoch von der Ideallinie ab und kollidierte wuchtig  mit einem Erdwall. Genauso schnell kam Gerry wieder gekonnt auf auf sein Rennrad und hat in weiterer Folge einen zweiten Sturz durch gelungenes Aussteuern verhindern können, als ihm ein Verfolger in voller Fahrt den linken Schuh aus dem Pedal kickte.
Danach auf den letzten 60km kam die über die Wintermonate gut trainierte Kraft-Ausdauer von der Radrennbahn zur Geltung. Weder ein schnell befahrener Gegenhügel, noch Tempo-Verschärfungen, oder so wie auch der kilometerlange Endspurt, konnten ihm etwas anhaben.
Und so platzierte sich Gerry Staber als hervorragend 15. von 137   Fahrern der 50er Klasse, die ins Ziel kamen, im ersten Viertel des Klassements - was für die WM Qualifikation benötigt wurde.
Die Weltmeisterschaft findet am allerletzten August-Wochenende in Posen, im Westen Polens statt.

Danke an Gerry für das Berichtsmaterial und herzliche Gratulation!