25.07.19 21:13 Alter: 31 days
Kategorie: rc-awr

Wienenergie Kriterium KW Simmering

Am 20.07.2019 organisierte der Wr. Radsportverband am Gelände des Kraftwerks Simmering ein Kriterium als Ersatz für das Rennen, welches Pernitz wegen Straßenbauarbeiten absagen mußte.


Fotos: Kurt Schindler

Leider wurde das Heimrennen vom schweren Unfall unseres Fahrers Martin Kantner überschattet.

Aber vom Anfang an. Als erstes durfte Sara Rettegi an den Start gehen bei den unlizenzierten Kindern. Hier belegte sie den 2. Platz bei den Mädchen.

Mario Rettegi war danach dran, jedoch schon auf der großen Strecke im Gegensatz zu den unlizenzierten. Hier wurde schon schöner Radsport geboten, ein recht schnelles Rennen.
Mario konnte am Anfang noch mithalten, jedoch sind die körperlichen Voraussetzungen noch nicht gegeben das komplett durchzuhalten und er musste abreisen lassen.  Ein Top 10 Platz ist es trotzdem geworden.

Am Schluß das Hauptrennen der Amateure und Junioren. Von uns Martin Kantner, Bernhard Artenjak und Richard Rettegi am Start. Das Rennen entwickelte sich recht schnell. Mit teilweise mehr als 50km/h ging es die Geraden entlang. Ein paar Schienen und Löcher am Kurs machten es etwas rumplig. Das spürte man dann nach dem Rennen in den Händen.

Martin war richtig motiviert und versuchte vorne mit zu fahren. Machte sogar einige Punkte bei den Sprintwertungen. Gegen Mitte des Rennens dürfte er sich etwas übernommen haben und fuhr einfach nur mehr den Vordermann nach um dran zu bleiben. Leider war das Feld an einer Stelle zu weit links und so streifte er eine Betonwand und überschlug sich. Die Verletzungen sind leider doch recht heftig ausgefallen.

Bernhard fuhr recht beherzt im Feld und versuchte vorne zu fahren. Richard hingegen sicherte das ganze Rennen die letzte Position im Feld ab. Er konnte sich aber in der letzten Runde nach vorne arbeiten und noch den Zielsprint des Hauptfeldes gewinnen.

Richard wurde gesamt 7. und Bernhard 8.

Herzlichen Dank an Martin Kink, der dieses Rennen für das abgesagte Rennen der Biedermeierrundfahrt organisiert hat.Danke auch an die zahlreichen HelferInnen aus dem Verein, die sich am Veranstaltungstag zur Verfügung stellten!

Rund 270 Fotos vom Event finden sich auf GoogleFotos