19.08.19 10:14 Alter: 323 days
Kategorie: rc-awr

Weltradsportwoche Hartberg

Den Weg in die Steiermark fanden einige AWR-Fahrer und konnten sich im internationalem Teilnehmerfeld ganz gut behaupten.


Richard Rettegi  nahm die ganze Radsportwoche mit den zahlreichen Rennen auf sich. Er fuhr für das Nationalteam der Master I und durfte sich mit der Mannschaft über den Sieg des Teammitglieds Thomas Mairhofer freuen.

Mario Rettegi startete bei den ÖM U13 in Kaindorf und beim Einzelzeitfahren. Mit Platz 8 beim Strassenrennen und damit auch Wr. Landesmeister sowie Platz 6 beim Zeitfahren zeigte er einmal mehr, dass seine Rennradkarriere einen guten Beginn hat.

Gerry Staber und Walter Divis starteten beim Strassenrennen in Kaindorf.

Gerry hat uns dazu wieder Berichtsmaterial übermittelt:
Der Zweite Renntag wurde in Kaindorf auf einem knapp 25km langen, kurvenreichen, teils engen und sehr  hügeligen Rundkurs zu 3 Runden abgehalten.
Gerry Staber, aus seiner Sommerpause kommend, nutzte vorerst das Rennen als Training unter Wettkampfbedinungen, fuhr die eine oder andere Passage bewußt vorsichtig und trotzdem erreichte er mit der  Gruppe Jon Leighton aus Australien (2. Gruppe) als gesamt 8. der Master II das Ziel.
Dazu überraschte der zweite AWR Fahrer Walter Divis mit einem weiteren Top 15 Ergebnis. Walter Divis, der die Strecke sehr kalkuliert in Angriff nahm, überholte Runde für Runde Fahrer die mit zu viel Risiko unterwegs waren und durch Stürze in gefährlichen Abschnitten sich selbst aus dem Rennen nahmen. Somit belegte Walter Divis nach sehr taktischer Leistung den 14. Platz.

Das Einzelzeitfahren am Samstag nahmen neben Mario Rettegi auch Alfred Kolar, Walter Divis und Kurt Schindler in Angriff.
Mario, wie schon erwähnt, landet auf dem guten 6. Rang.
Walter erreicht Platz 17 bei den Master II, Kurt Platz 13 Master IV und Fredi Kolar war der schnellste der drei "Oldboys" an diesem Tag und erreicht Platz 9 bei den Master V.