15.10.19 17:10 Alter: 266 days
Kategorie: rc-awr

Kitzbühel

Erstes nationales Rennwochenende im Cyclocrosskalender


Richard Rettegi bei Sauwetter am Start

Das Gelände um die Fleckalmbahn bei Kirchberg in Tirol war Austragungsort an den zwei Renntagen.
Der erste Tag geprägt von 25 Liter Regen pro Quadratmeter. Zwar war am zweiten Tag das Wetter etwas besser nur der Boden noch aufgeweichter bei  4 Grad, aber kein Regen.
Ein Kurs der seine Tücken hatte, wartete auf die Fahrer. Eine lange Wiesenpassage, eine zähe Forststraßenauffahrt, Pump-Track-Bahn, eine steile Abfahrt, dann die Wand von Kitzbühel, nur laufend zu bewältigen und die ehemals längste MTB-Abfahrt Österreichs, der Fleckalm Trail ins Ziel, erwartete uns.

Am ersten Renntag kam ich mit der schweren Strecke nicht wirklich zurecht und wollte etwas Kraft für den zweiten Tag aufsparen, konnte aber trotzdem noch knapp an die Top 10 ranfahren. Mit Rang 13 ein gutes Ergebnis

Am zweiten Tag gleich nach dem Start in einen Unfall verwickelt, durfte ich das Feld von hinten aufrollen. Natürlich um einiges schwieriger. Nach einem Fahrfehler noch einmal gelegen war es dann richtig vorbei. Mit viel Glück konnte ich noch ein paar Cuppunkte retten aber Platz 19 war nicht wirklich das was ich mir vorgestellt habe.