2.06.20 16:58 Alter: 35 days
Kategorie: rc-awr

Der RC-AWR auch virtuell ganz "on top" dabei!

Toller Erfolg für Richard Rettegi am Sonntag auf Zwift! Ein nach taktischer Meisterleistung erkämpfter zweiter Platz als Belohnung für seine enormen Trainingspensen!


Hier ein kurzer Rennbericht:

Masters & Amateure Zwift-Trainingsrennen

Nachdem es in weiten Teil Österreichs diesen Sonntag, 31.5.2020, regnerisch nass sein war und gleichzeitig auch im Zuge der COVID-19 Lockerungsverordnungen immer mehr Radrennen wieder in den Kalender kommen, bot sich die Möglichkeit an, am Sonntag vormittag ein Trainingsrennen gemeinsam auf Zwift zu fahren.

Geplant war ZHR Masters Weekender und damit eine Kategorisierung nach Alterklassen bereits bei der Anmeldung über Zwiftpower.

Die Länge der Strecke konnte für eine taktischere Herangehensweise gegenüber klassischeren, kürzeren Zwift-Rennen sorgen.

Ab vier Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmern wurde pro ÖRV-Kategorie neben einer allgemeinen ÖRV-Lizenz bzw. BikeCard-spezifischen eine eigene kategoriebasierte Ergebnisliste erstellt. Bis auf die Kategorien wurde das Reglement der E-Liga übernommen.

Nach einem kurzfristigen Wechsel der Strecke matchten sich 11 eLiga-Starter in einem Feld von 91 internationalen Fahrerinnen und Fahrern über drei Runden auf dem "Innsbruck UCI Worlds Short Lap".
Den Sieg holte sich souverän Viorel BRAN (RC 4sports Ovilava Wels) in 1:57:28. Dahinter entwickelte sich ein hochspannender Kampf um die weiteren Podestplätze. Richard RETTEGI (ARBÖ Wienenergie Röhsler&Co) hatte das bessere Ende für sich und konnte Sebastian WELLE um 2 Sekunden hinter sich lassen.

 

Wir gratulieren!!