27.07.20 10:48 Alter: 10 days
Kategorie: rc-awr

Zeitfahrtraining in Mörbisch

Mit den Recken des RLC-Mörbisch auf der Jagd nach der letzten Zehntelsekunde


Servus die Madl´n, Servus die Buam !

Am Samstag (25.07.20) fand das Zeitfahrtraining des RLC Mörbisch statt, wir von AWR waren eingeladen mitzufahren. Mit 13 Burschen und 2 Mädchen waren wir beim Zeittraining dabei.

Gefahren wurde eine Runde mit 16 km und ca. 55 Hm, die Strecke befand sich auf den Grenzradweg zwischen Mörbisch und Klingenbach.

Das Wetter meinte es sehr gute mit uns, mit einer Temperatur von 25° und in dieser Gegend üblichem Wind begann das Training ab 14 h. Heinz Rössler hat die interne Zeitnehmung noch fein justiert, mit einem ein-Minuten Abstand starteten dann die Cyclists.

Die Beschreibung der Strecke möchte ich kurz schildern: nach dem Start ging es ca. 300 m geradeaus, dann eine 90° links Kurve, in 200 m eine 90° rechts Kurve, anschließend eine 1000 m Gerade (mit starken Gegenwind), nach einer 180° Wende wieder eine Gerade von ca. 1000 m (jetzt natürlich mit Rückenwind) raste man auf eine 90° rechts Kurve zu, die man genau ansteuern musste, da die Strecke von freiwilligen Streckenposten gesichert war konnte man sich voll darauf konzentrieren und sie sicher  umfahren.

Anschließend ging es noch mit leichten auf und ab‘s bis zur letzten Wende bei Km 8, mit rasender Geschwindigkeit zurück versuchten alle ihre Leistung abzurufen.

Die stärksten Beine des Tages hatten wenig überraschend bei den Damen Marianne K. und Eva H.,

bei den Burschen Bernhard A., Wolfgang L., Richard R.

Ich war das erste Mal in Mörbisch dabei und war begeistert, die nächsten Zeilen sind nicht von mir aber ich finde sie genau treffend, da möchte ich mich und im Namen aller AWR Mitgliedern anschließen (von Peter Hoffmann).

„Hallo Heinz, ich war das erste Mal dabei und hab es nicht bereut, vielen Dank Dir und Deinen Helfern, in Zeiten wie diesen ist alles nicht so leicht, komme gerne wieder!

Ergebnis zum Nachlesen =>>klick<<

Danke für den Bericht an Peter Kubis!