Anna lässt uns an ihrem Erfolg beim Velorun Radmarathon in Baden teilhaben!

Ich habe lange überlegt ob ich mitfahren soll oder nicht, weil das Wetter war doch nicht ganz ideal. Ziemlich frisch und sehr windig war die Aussicht. Bei der Ankunft hat es sogar geschüttet und ich wollte schon wieder heimfahren 🥶 Habe es aber dann doch nicht getan 😊.
Ich kam um 7.15 Uhr an, meldete mich an, stellte mich an und bin dann draufgekommen dass ich die 20€ Kaution für die Chip vergessen habe, super.. Stress vorprogrammiert – 🤮..
Wir waren dann tatsächlich ziemlich spät am Start, dadurch leider auch ziemlich weit hinten in der Masse eingereiht. Um 8.30h wars dann so weit. Alle auf einmal wollten gleichzeitig los – eh schon Wissen…
Ich war die ganze Zeit sehr aufgeregt, hatte kaum unter 160 Puls und es wurde nicht weniger sondern immer mehr. Aber trotzdem gut durch- und mitgehalten. Anfangs hat sich eine große Gruppe gebildet, aber als wir in die Berge gekommen sind, haben sich immer mehr kleinere Gruppen gebildet.
Letzter Berg – 7 Fahrer, davon 2 Frauen, eine davon war ich. Zum Schluss ich habe diese Gruppe gaaanz knapp ziehen lassen müssen und konnte sie leider nicht mehr einholen. Also ca. 15 Kilometer solo ins Ziel gefahren.
Ein zweiter Platz und damit am Siegespodest war eine schöne Belohnung für die ganzen Anstrengungen. Ich bin mehr als zufrieden und hat echt sehr viel Spaß gemacht.

Anna, herzliche Gratulation zu deinem Erfolg!

Bericht: Zsigo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.