Anbei ein kleiner Bericht zum KOTL 2022 von Koka!

17. September 2022  –  KOTLTIME  !!!!!

Wie jedes Jahr im September, stellten sich auch heuer wieder ca. 1400 Teilnehmer den 47,2 km rund um den Attersee.
Wir entschieden uns diesmal für eine starke 10er Mannschaft, die Auswahl der Personen  war aber gar nicht so einfach. Da wir seitens des AWR keine 10 gleichwertigen Fahrer stellen konnten, mussten Gastfahrer her. Nach einem Telefonat mit Günter Baringer vom RC MAROITALIA war klar, dass eine Interessensgemeinschaft zustande kommen würde.

Das Team RC AWR/MAROITALIA wurde zum Leben erweckt. Eines war mir jedoch von Anfang an klar  –  10 Typen für gemeinsame Ausfahrten unter einen Hut zu bringen wird äußerst schwierig  !!!!! Nach einigen Trainingsausfahrten mit geringer Teilnehmerzahl, schafften wir gerade einmal eine Einzige mit allen Jungs an Bord (……..der Faktor welcher mich jedoch beruhigte  –  lauter erfahrene, gute Fahrer) !!!!

Schon eine Woche vorher entwickelte sich das Wetter in eine nicht so rosige Richtung und den 1. Ausfall mussten wir auch schon verkraften 😥.

Am Renntag vormittags 7°, aber trocken.
Startzeit 13:04:30  –  los geht’s……..am Starthügerl nur nicht überziehen  –  da kannst nix gewinnen, nur verlieren. Wir konnten eigentlich einen ganz guten Rythmus finden……wie prognostiziert setzte jedoch Regen ein und der liebe Gott heulte sich so richtig aus 😭😭😭.

Nach etwa 10km konnte Peter Grünzweig das Tempo nicht mehr mitgehen (……aufgrund seiner verletzungsbedingten Vorgeschichte muss man aber sagen  –  „Peter, Hut ab vor deiner Leistung“). Da waren’s nur noch 8.

Bis zur Wende lagen wir eigentlich super in der Zeit (…….in Anbetracht des Gegenwindes  !!!!!), jedoch stellte ich am Ende des Wendeanstieges fest, dass Georg Satzer fehlte 😥…. …ok, wie im Vorfeld besprochen, wird nicht zusammengewartet solange wir 7 Fahrer sind.

In den letzten 25km schluckte ich gefühlte 20 Liter Wasser von der Straße 🤮🤮. Wir fuhren uns, trotz widrigsten Umstände, in einen Flow und das Tempo war echt krass.

Einen Kilometer vor dem Ziel fuhren wir auf eine andere 10er Mannschaft auf, es war uns leider nicht mehr möglich sie zu überholen 🤨 (…….in meinem Kopf spielte sich ein Drama ab  –  weitere, vielleicht entscheidende Sekunden gingen verloren…….SCHEIßE  !!!!!).

Der angepeilte Podiumsplatz wurde leider NICHT erreicht, knapp 50 Sekunden fehlten……5. Platz  –  SCHADE.
In 1:05:32 gefinisht, mit einem 43,2er Schnitt ist aufgrund dieser Verhältnisse jedoch TOPPPP.

Völlig durchnässt und etwas klapprig ging’s in die wohlverdiente Badewanne 😊😊😊.

An dieser Stelle ein riesengroßes DANKESCHÖN an jedes Glied dieser 10er (9er) Kette 😘😘😘……bin stolz, dass ich Teil dieser Mannschaft war !!!!!

 

P.S.: Besonders zu erwähnen wäre noch, dass Peter Grünzweig seinen Einzelstartplatz für das 10er Team geopfert hat 😘 !!!!! Da könnte sich manch anderer ein Scheibchen abschneiden ☝️.

Members des 10er Teams:

Hermann GRABMAYER
Wolfgang LACKNER
Bernhard ARTENJAK
Peter GRÜNZWEIG
Georg SATZER
Wolfgang STEINBACH
Jakob ZWÖLFER
Thomas KORTHAUER

…..und i bin a mitgfoahn………..LG KOKA 😊😉

Bericht: Koller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert