Die Sehnsucht nach einer gemeinsamen Ausfahrt war groß. Dementsprechend viele Klubmitglieder versammelten sich am Treffpunkt „Gelbe Brücke“ auf der Donauinsel. Pünktlich um 9 Uhr starteten 13 AWRlerInnen, verstärkt mit 3 burgenländischen Radfreunden, die bis dahin schon 45km in den Beinen hatten.
Karl Koller, müde vom Bergtraining am Vortag, übernahm die Pace in seinem Regenerationsbereich(!!) und führte das Feld mit gleichmäßigem Tempo geschlossen über die Hügel des Weinviertels. Für uns war´s immer noch flott genug, denn der Tacho sank kaum unter 30km/h.
In Stetten, dem zweiten Treffpunkt, stießen vier weitere AWRler zur Gruppe. Von der Ortstafel weg Richtung Seebarn fuhren wir die Route des geplanten Straßenrennens zur Vereinsmeisterschaft ab. In zügiger Fahrt über zahlreiche Wellen, knackigen Anstiegen, kurvenreichen Abfahrten und dem selektiven Schlussanstieg über das Kopfsteinpflaster von Pfösing konnte man sich einen guten Überblick über das Streckenprofil verschaffen.

          
Nach einer kurzen Verschnaufpause rollten die einen heimwärts, andere labten sich in der Konditorei in Hagenbrunn mit Kuchen und verschiedenen Getränken.
Danke an Gerry Staber für die Fotos, die er mit sehr viel Einsatz für uns gemacht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.