Am Samstag, den 26.6. fand in Kleinzell im Rahmen des „Kollar Bergpreis“ die Österreichische Meisterschaft Berg für Masters und Amateure statt. Erneut hervorragend vom ARBÖ KOLLAR CYCLING Team St.Pölten-Stattersdorf organisiert, waren 124 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Start, um den ca. 6km langen Anstieg ca. 580HM hinauf zur Ebenwaldhöhe zu bewältigen.

Für dieses Rennen haben wir gleich zwei Berichte erhalten …

 

+++ Bericht von Peter Hofmann +++

Am Samstag, 26.Juni. 2021 fand in Kleinzell im Rahmen des „Kollar Bergpreis“ die Österreichische Meisterschaft Berg  sowie die Landesmeisterschaft für Wien und NÖ für Masters und Amateure statt. Der Veranstalterclub war der RC Stattersdorf, der das Rennen mit Start in Kleinzell zum Ziel Ebenwald mit 6,2 km und ca. 580 hm reibungslos organisierte. Eine sehr selektive Strecke und genauso fordernd. Weiters ein angenehmer, trockener und von der Temperatur ein von der momentanen Hitzewelle ausgenommener Wettkampftag. Der Club wurde von den Teilnehmern Cili Kraut, Richard Rettigi und Peter Hoffmann würdig vertreten.
Cili siegte auf allen Linien , jeweils Platz 1 Master Frauen und Wr.Landesmeisterin .
Richard Platz 18 Master Herren I und Platz 3 bei den Wr.Landesmeister.
Peter Platz 3 Master Herren V und Platz 1 bei den Wr. Landesmeister.

       

+++ Zusammenfassung des Sportlichen Leiters +++

In der Kategorie Master 5 ging Hoffmann Peter an den Start. In einem packenden Zielsprint hatte er leider das Nachsehen und erreichte aber den hervorragenden 3. Platz in der Österreichischen Meisterschaft und gleichzeitig den Landesmeistertitel.
Bei den Damen war Cili Kraut von uns dabei. Nach einigen Bergtrainings, wusste sie schon, wie sie sich das Rennen einteilen muss. Sie ging das Rennen recht forsch an und konnte ihre Mitstreiterinnen schon recht weit unten abschütteln und verwaltete den Vorsprung bis oben und holte sich den Sieg. Leider war eine Dame zu wenig am Start, sonst hätte sie Österreichische Meisterin werden können. Nichts desto trotz, den Landesmeistertitel konnte man ihr nicht nehmen.

Bei den Master 1 war ich (Richard) am Start. Aber da gibt’s nicht viel zu erzählen, es fehlt heuer einfach überall, die Schmerzen sind auch noch da. Daher war die Zeit und die Platzierung einfach schlecht. Witzig war nur, dass es noch zum 3. Platz in der Landesmeisterschaft gereicht hat. Mit dem hätte ich echt nicht gerechnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.